Klassentreffen

Am 5.6.2018 ist es exakt 40 Jahre her, dass wir unsere Abiturzeugnisse bekommen haben. "Wir" sind mit Masse diejenigen, die im August 1969 als Schülerinnen und Schüler in die Sexta a ("koedukativ") und Sexta b ("Jungs-Klasse") in eine Schule eingetreten sind, die in vielem an den Film "Die Feuerzangenbowle" erinnert, nur dass es bei uns nicht schwarz-weiß war, sondern in Farbe.

Wer zum Klassentreffen kommen möchte - und da sind auch die hinzugekommenen angesprochen - melde sich bitte rechtzeitig bei den üblichen Adressen. Aus Datenschutzgründen wird HIER kein genauer Termin veröffentlicht.

Weiterlesen: Klassentreffen

Genealogie

Die Familie Ruppersberg verfügt über einen Stammbaum, der bis in das 16. Jahrhundert reicht. Dies ist vor allem Otto Ruppersberg (Leiter des Frankfurter Stadtarchivs) zu verdanken, der ein Bruder meines Großvaters Ludwig Ruppersberg war.

Ein weiteres Familienmitglied, Prof. Dr. Albert Ruppersberg, war ein Cousin meines Großvaters. Er schrieb unter anderem die Geschichte des Saarlandes, aber auch ein kleines Büchlein mit 76 Seiten: "Die Familie Ruppersberg".

Auf einer Stammbaumseite habe ich schon einiges "verewigt". Über weitere Mitteilungen hierzu freue ich mich!

 

Unterkategorien